• Praxis Dr. Hosch

Warum Impfen?

Aktualisiert: 20. Mai

Wie jeder Computer einen Virenschutz braucht, so sollte sich auch jeder Mensch durch Impfen vor Viren schützen.


Totimpfstoffe


Fast alle Standard- und Reiseimpfungen sind Totimpfstoffe, d.h. der Körper lernt den toten Feind (Virus) kennen, baut seine Waffen gegen ihn (Abwehrzellen) und kann den lebenden Feind, wenn er ihm begegnet, töten. Das heißt, man wird nicht oder kaum krank.


Machen Sie sich bewusst: Ein toter Feind kann nicht schießen.


Nebenwirkungen:

  • Schmerzen an der Einstichstelle durch eine örtliche Reaktion

  • 2-3 Tage kann man merken, dass das Immunsystem arbeitet und man sich schlapp fühlt.

Es ist günstig, wenn man sich bei Bedarf ausruhen kann, also nicht direkt vor wichtigen Großereignissen (Hochzeit o.ä.) impfen und in den ersten 2-3 Tagen danach z.B. keinen Leistungssport treiben.



Lebendimpfstoffe


Masern, Mumps Röteln, Varizellen (MMR V) besteht aus lebend abgeschwächten Viren. Hier kann zusätzlich nach 10 Tagen selten eine leichte krankheitsähnliche Reaktion und ein abgeschwächter Ausschlag auftreten.

64 Ansichten0 Kommentare